QoS über VPN

Fragen und Antworten zur Konfiguration von DrayTek Routern

Moderator: line5

QoS über VPN

Ungelesener Beitragvon Ansgar F. » Fr 6. Mär 2009, 22:44

Hi.

Wie kann man eigentlich bei einem DrayTek Router ein VPN-Interface mit QoS Regeln ausstatten? Unsere Zweigstellen sind per VPN an die Zentrale angebunden, jetzt will Chef auch die Telefonie (VoIP) über das VPN laufen lassen. Ich finde aber die Einstellungen im Vigor nicht - ich kann zwar den gesamten VPN-Verkehr priorisieren oder reinen VoIP-Verkehr - aber nicht VoIP-Traffic, der durch den IPSec VPN-Tunnel geht.
Problem: Lädt ein Mitarbeiter in der Außenstelle eine große E-Mail vom zentralen Server, gibt es Störungen im VoIP-Gespräch des Kollegen in derselben Außenstelle.
Ansgar F.
 

Re: QoS über VPN

Ungelesener Beitragvon line5 » Fr 4. Dez 2009, 11:30

Hallo,

hierzu gibt es recht unterschiedliche Erfahrungen. Prinzipiell lässt sich QoS über ein VPN einstellen, indem man die Quell- / Ziel-IP-Adressen der QoS-Dienste auf die privaten Adressbereiche, besser noch einzelne IP-Adressen einstellt. Je nach verwendeter Router-Konstellation funktioniert dies manchmal besser, manchmal schlechter.

Während wir mit der Kombination VigorPro 5300 <==> Vigor 2700 hin und wieder Schwierigkeiten hatten, läuft eine Kombination aus VigorPro 5510 <==> Vigor 2110 mit hervorragendem QoS. Schwierigkeiten gab es auch mit Vigor 3300V <==> Vigor 2700, wogegen eine 2110 <==> 2700 sehr gut funktioniert hat.

Wir haben mit unterschiedlichen Geräten am selben DSL-Anschluss teilweise recht unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Der Testzeitraum war etwa Januar bis September 2009. Mit Firmwareupdates kann sich die Situation aber auch schon wieder geändert haben.
line5
Administrator
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 15:06


Zurück zu DrayTek Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron